Sonntag, 24. Februar 2013

"Teurer" Laceschal

Zum ersten Mal habe ich mit so dünner Wolle gestrickt. Wir haben sie auf einem Waldorfbasar gekauft und zu Hause im Internet geschaut, welche Lacemuster es möglichst kostenlos gibt. Ich wollte erst einmal kein Geld für eine Anleitung ausgeben, da ich gar nicht wusste, ob ich so etwas stricken kann. Zuerst wollte ich es einfach ausprobieren. Meiner Tochter gefiel das Muster sehr gut und so lud ich mir bei Ravelry die Anleitung für "Baby Chalice Blanket" runter, eigentlich eine Babydecke! Einerseits hat es mir viel Spaß gemacht das Muster zu stricken, aber andererseits hat dieses Teil mich ganz schön Nerven und Zeit gekostet. Man kann nicht abends gemütlich auf dem Sofa sitzen und dabei fernsehen. Manchmal hab ich eine Masche vergessen oder ähnliches und die Wolle kann man nicht wirklich aufziehen, sondern man (ich) strickt zurück (auf) und dann gings los. Fehler finden, fluchen, ... Die Zeit verging wie nichts. Ich bin froh, dass der Schal fertig ist und gefällt. Von Lacestrickerei hab ich erst einmal die Nase voll!!!
Aber stolz bin ich trotzdem, dass ich durchgehalten habe und das Strickzeug nicht in die Ecke gepfeffert habe. Ich glaube, die Anleitung ist noch eine der einfacheren, ich weiß gar nicht, wie manche von euch so unglaublich tolle Lacetücher stricken.
So, hier gibt es jetzt ein paar Fotos:









Kommentare:

  1. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen, dass sollte dich doch für deine Mühe belohnen. Und Lace stricken geht mit jedem Stück leichter - ehrlich!

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Mutmachen, Sylvia! Vielleicht versuche ich es irgendwann noch einmal.
      LG Luna

      Löschen
  2. ich kann gut verstehen, dass du nun erst mal genug hast vom Stricken in dieser Art - es ist viel Arbeit, man muss sich konzentrieren und es geht nicht so schnell von der Hand

    aber.... der Schal ist ein zarter Traum - einfach herrlich -

    hast du eine Mail-Adresse? Vielleicht schreibst du mir mal kurz wo du wohnst, möchte im Internet nicht meinen Wohnort schreiben -

    ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende - liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruth,
      unter der Emailadresse blabla.bella4@googlemail.com kannst du mir schreiben. ;)
      LG Luna

      Löschen